Genieß die Ruhe! Entspann Dich! Der Weg ist das Ziel!

Trainingstipps

Tipps rund um das Lauftraining

Laufen im Hochsommer

Sommer. Sonne, Strand und Meer. Badeshorts oder Bikini. Die perfekte Jahreszeit für Aktivitäten an der frischen Luft. Doch was tun, wenn der Sommer da ist, die Strandfigur aber auf sich warten lässt?

Joggen bei Sonne und Hitze – diese Tipps sollten beachtet werden

Motivation ist extrem wichtig beim Sport, dennoch solltest du im wahrsten Sinne des Wortes nicht direkt loslaufen, sondern einige Tipps beachten, die beim Joggen im Sommer von essenzieller Bedeutung sind.

Ausstattung zum Laufen im Winter

Leidenschaftliche Läufer wissen, dass ihr Lieblingssport im Winter genauso viel Spaß macht, wie in der warmen Jahreszeit. Mehr noch: Die tatsächliche Grundlagenausdauer wird sogar nur durch Training im Winter ausgebaut. Zudem ist die Ausdauerbelastung an der kalten Luft ideal, um dem Immunsystem einen Extrakick zu versetzen. Gerade Laufanfänger fragen sich häufig, welche Ausstattung das Laufen im Winter noch schöner macht.

Wiedereinstieg ins Lauftraining nach längerer Pause

Neben bestimmten beruflichen Umständen zählen auch Knochen- oder Muskelverletzungen zu den Hauptgründen, das Training einzustellen. Doch worauf solltest du als Wiedereinstieg achten und wie sieht der perfekte Trainingsplan aus, wenn du erst langsam wieder Kondition aufbauen musst?

Infografik rund ums Laufen

Mit dieser Infografik bekommst Du ganz schnell Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Lauftraining wie z.B. „Ab wann fängt die Anaerobe Zone noch einmal an?“ oder „Wieviel Flüssigkeit sollte ich während des Lauftrainings trinken und spätestens ab wann?“.

Auch im Winter beim Trainieren gut durchkommen

Bei extremen Temperaturen im Winter solltest du auf jeden Fall vorsichtig sein, denn bei etwa -15 Grad Celsius schafft es der Körper nicht mehr, die eingeatmete Luft zu erwärmen, ehe sie in die Lunge gelangt.

So findest Du beim Kauf die richtigen Laufschuhe

Laufschuhe sind der wichtigste Ausrüstungsgegenstand, die ein Läufer braucht. Ich denke bei allen Utensilien kann man sparen, nur bei den Schuhen nicht. Man sollte sich einmal vor Augen führen, dass die gesamte Belastung und Kraftübertragung durch die Füße geschieht und welch Kräfte dabei auftreten.

Was braucht man zum Laufen?

Eigentlich nicht viel, eine Short, ein T-Shirt und Laufschuhe, was wohl das wichtigste beim Laufen ist. Aber um durch das ganze Jahr durchzulaufen, kommt jedoch im Laufe des Jahres ein ganzes Arsenal an Ausrüstungsgegenständen zusammen.

Die richtige Laufbekleidung im Winter

Bei kalter Witterung soll man spezielle Kunstfaserwäsche, Handschuhe und eine Mütze tragen. Eine Winter-Tight (spezielle atmungsaktive lange Hose) ist für viele ambitionierte Läufer heutzutage eine Selbstverständlichkeit.

Laufen bei Kälte

Gerade bei Hochleistungssportler ist das Immunsystem vor allem gegenüber Erregern der oberen Luftwege geschwächt. Im Winter bedeutet diese Infektanfälligkeit, dass übertrainierte Athleten häufiger unter lästigen Erkältungskrankheiten zu leiden haben als andere.
  • 1
  • 2
Lauftipps-Läufer