– 0 Kommentare

Red Fox Adventure Race

72 Stunden in der Wildnis: Team-Wettkampf mit Grenzerfahrung

Red Fox Adventure Race. Foto: Red Fox Outdoor
Red Fox Adventure Race. Foto: Red Fox Outdoor

Bis zu 72 Stunden sind die Athleten in der Einsamkeit unterwegs, im Team ganz auf sich gestellt. Mit dem Mountainbike, im Kajak, laufend und kletternd bringen sie die Strecke hinter sich. Keine Frage: Das Red Fox Adventure Race powered by Polartec® bringt Grenzerfahrungen mit sich.

Und außergewöhnliche Erlebnisse. Diese ziehen von 10. bis 13 Juni wieder Teilnehmer aus der ganzen Welt an und lassen sie in der kleinen russischen Region Karelien zusammenkommen. Bereits zum 15. Mal organisiert das Unternehmen Red Fox Outdoor Equipment um die beiden Gründer und Bergsteiger Vladislav Moroz und Alexander Glushkovsky diesen Team-Wettkampf.

„Test your limits“. Unter diesem Motto steht der Red Fox Adventure Race powered by Polartec® von 10. bis 13. Juni. Und eines ist garantiert: Dieses Motto wird sich bewahrheiten. Jeder Teilnehmer wird seine Grenze erreichen, sie vielleicht sogar überschreiten, wird über sich hinauswachsen und Außergewöhnliches leisten. Genau darin liegt der Reiz dieses Team-Wettkampfes. Zu zweit oder zu viert sind die Athleten je nach Kurslänge 48 oder 72 Stunden in der Wildnis unterwegs. Dabei müssen sie sich in den Disziplinen Orientierung, Mountainbiking, Trekking, Kajakfahren und Klettern bewähren.

Mehr als 300 Teilnehmer aus der ganzen Welt

Extreme Wetterbedingungen, Einsamkeit und eine ebenso ursprüngliche wie wunderschöne Landschaft erwarten die Teams in Karelien, einer überaus dünn besiedelten Region Russlands nahe der finnischen Grenze. Diese wird den Athleten alles abverlangen. Denn in ihrem Team sind sie auf sich alleine gestellt, um das Ziel zu erreichen.

Vor 15 Jahren organisierte die Marke Red Fox Outdoor Equipment zum ersten Mal diesen abwechslungsreichen Wettkampf, der seitdem jährlich stattfindet. Mittlerweile stellen sich über 300 Teilnehmer aus aller Welt, unter anderem aus Dänemark, Estland, Frankreich, Finnland, den Niederlanden, Russland, der Ukraine, den USA und Weißrussland, der Herausforderung des Red Fox Adventure Race.

Organisatoren leben das Wettkampf-Motto

Die Motivation, den Wettkampf ins Leben zu rufen, findet man in den Lebensläufen von Moroz und Glushkovsky. Denn sie leben das Motto des Red Fox Adventure Race: Sie loten Grenzen aus und verschieben sie. Beruflich und privat. Komplexe Touren in Schnee, Eis und Fels sind ihre Leidenschaft.

Zahlreiche Bergsport-Wettbewerbe haben die beiden Alpinisten selbst bereits gewonnen, haben Expeditionen auf Sieben- und Achttausender unternommen. Als erster Bergsteiger überhaupt stand Glushkovsky auf dem Ak-Su (5.355 m) und leitete zwei Himalaya-Expeditionen auf den Annapurna (8.091 m) und den Cho Oyu (8.201 m). Moroz führte internationale Hundeschlitten-Expeditionen im hohen Norden und bestieg als aktuellste Herausforderung im Mai 2016 erfolgreich den Mount Everest (8.848 Meter).

Um Menschen, die ihre Leidenschaft teilen, optimal auszustatten, gründeten sie 1989 das Unternehmen Red Fox Outdoor Equipment. „Unsere Passion, Neues und Unbekanntes zu entdecken, treibt uns an. Genauso wie der Wunsch, diese Begeisterung weiterzugeben“, sagt Moroz. Und dazu gehören eben auch außergewöhnliche Wettkämpfe wie das Red Fox Adventure Race powered by Polartec®.

Das Red Fox Adventure Race ist der größte Wettkampf dieser Art in Russland. Er zählt außerdem zur Rennserie der Adventure Racing Euroseries.

Weitere Informationen:

Red Fox Adventure Race. Foto: Red Fox Outdoor

Red Fox Adventure Race. Foto: Red Fox Outdoor

Red Fox Adventure Race. Foto: Red Fox Outdoor

Red Fox Adventure Race. Foto: Red Fox Outdoor


von Guido Schulze
31. Mai 2016
27.500 Teilnehmer bei der größten Staffel-Veranstaltung Deutschlands
Von Mittwoch bis Freitag findet im nördlichen Teil des Tiergartens jeweils ab 18 Uhr die…
31. Mai 2016
Testlauf für den iWelt-Marathon erfolgreich gemeistert
Strecke und Läufer sind bereit für den 16. iWelt-Marathon Würzburg. Dieses Fazit zogen die rund…

Kommentare

Es liegen noch keine Kommentare vor. Schreibe den ersten Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*:

:

Laufnachricht weiterempfehlen

Trackback-URL

Weitere Laufnachrichten

Laufnachrichten-Archiv

Lauftipps-Läufer