– 0 Kommentare

Airport Run Hannover

Europameister Thomas Ruminski gewinnt den Airport Run in Hannover 2015

Über 2.000 Läufer/innen machten sich am 22. März 2015 auf der Bayern- und Münchnerstrasse rund um den Flughafen Hannover auf den Weg. Mit kaltem Ostwind und gerade einmal 4 Grad Celsius mussten sich die Langstreckenexperten schwierigen Rahmenbedingungen stellen.
Von links: Sascha Kulas, Thomas Ruminski und Ole Küster. Quelle: SVE Hiddestorf
Von links: Sascha Kulas, Thomas Ruminski und Ole Küster.
Quelle: SVE Hiddestorf
Im Lauf über 5 Kilometer kam der sechsfache Senioreneuropameister am Besten mit den anspruchsvollen Bedingungen zurecht. Der siebzehnjährige Triathlet Ole Küster vom Lehrter SV Triathlon lief den ersten Kilometer ungestüm mit 30 Metern Vorsprung vorm Hauptfeld an. Thomas Ruminski schloss dann bei ca. Kilometer 1,5 auf, ging allein in den Wind und zog das Tempo deutlich an. Innerhalb des nächsten Kilometer entstand eine über 30 Meter große Lücke zu seinem Verfolger. Im Ziel hatte der Hiddestorfer mit 18 Sekunden entsprechend ca. 80 Meter einen deutlichen Vorsprung und siegte unangefochten in 17:36,28 Minuten. Ole Küster vom Lehrter SV Triathlon lief in guten 17:55,30 Minuten auf den Zweiten Platz. Sascha Kulas Team Erdinger Alkoholfrei war als Dritter in 18:36,80 Minuten schon deutlich abgeschlagen. Bei den Frauen zeigte Lisa Bock-Dumke vom SSV Springe in 21:15 Minuten einen beeindruckenden Lauf. Sie setzte sich vor Dr. Gabi Hirsemann Eintracht Hildesheim 21:21 Minuten und Christin Nitschke 21:36 Minuten, durch. "Aufgrund einer Zerrung musste ich Februar / März eine Laufpause über 3 ½ Wochen einlegen und konnte trotz deutsche Bestleistung 2015 leider nicht bei den Deutschen Meisterschaften Anfang März starten. Jetzt bin ich seit zwei Wochen wieder im Training und fange an langsam mit Intervallen wieder zu belasten. Für diese Rahmenbedingung ist die Zeit in Ordnung, Normalerweise sollte aber über 5 Kilometer, auch bei einem Volkslauf, eine 16 vorne stehen. Wichtig war für mich, dass ich das Tempo ohne Probleme steigern konnte und sicher einlief. Es ist immer ein berauschendes Gefühl an der Spitze zu laufen. Die 5.000 Meter Weltmeisterschaften sind erst im August und dort sollte eine flache 16er Zeit möglich sein, um in der Führungsgruppe und den Titel mitzulaufen", sagte der Europameister Thomas Ruminski. Ergebnisliste des Airport Run in Hannover:
von Guido Schulze

Kommentare

Es liegen noch keine Kommentare vor. Schreibe den ersten Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Lauftipps-Läufer
Zur Werkzeugleiste springen