– 0 Kommentare

Raiba-Frühlingslauf Frechen

Top-Athleten und Breitensportler starten am Muttertag in der Töpferstadt Frechen

Mai 2015: Start des 5 km-Raiba-Frühlingslaufs in Frechen. Quelle: pulsschlag
Mai 2015: Start des 5 km-Raiba-Frühlingslaufs in Frechen. Quelle: pulsschlag

Frechen. Wenn am kommenden Sonntag (8. Mai) der Startschuss zum 10. Raiba-Frühlingslauf Frechen fällt wird nicht nur Breitensport geboten. Denn unter die erwarteten 1.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mischen sich alljährlich einige Top-Athleten der heimischen Running-Community.

„Der Raiba-Frühlingslauf ist auch im zehnten Jahr mit seinen verschiedenen Wettbewerben ganz klar auf alle Läufer ausgerichtet. Im Vordergrund stehen natürlich die Breitensportler aller Altersklassen“, weiß Holger Wesseln von der Agentur pulsschlag, der den Volkslauf in der Töpferstadt gemeinsam der TS Frechen um Vorsitzenden Hans Günter Eilenberger ausrichtet. „Doch auch ambitionierte Läufer und Top-Athleten starten alljährlich vor dem Frechener Rathaus. Dadurch bieten wir allen Zuschauern eine sympathische Mischung aus Spitzen- und Breitensport.“

Zahlreiche Top-Läufer geben sich bei der Jubiläumsauflage des Raiba-Frühlingslauf über den anspruchsvollen City-Parcours durch die Töpferstadt die Ehre. Angeführt wird die Riege der Top-Athleten beim 5-Kilometer-Lauf der Frauen Ronja Jaeger. Die Vorjahressiegerin trifft auf Julia Pundt, die im vergangenen Jahr den zweiten Rang über die 10-Kilometer-Distanz belegte. Beide Spitzenläuferinnen werden sich ein packendes Rennen mit Drittplatzierten des Vorjahres über die 5.000 Meter, Claudia Schneider, liefern. Beim 10-Kilometer-Rennen der Männer erwarten die regionale Running-Szene ein Duell der beiden Top-Starter Daniel Singbeil und dem Vorjahreszweiten Lars Naundorf.

Der Raiba-Frühlingslauf Frechen ist besonders bei Firmen, Vereinen und Schulen beliebt. So starten die Sponsoren Bauhaus mit über 100 und GVG Rhein-Erft mit über 50 Teilnehmern, die OGS Ringschule schickt über 80 Schüler ins Rennen und die veranstaltende TS Frechen hat ebenfalls 60 Vereinsmitglieder am Start. Darüber gehen einige Athleten mit geistiger Behinderung im Rahmen der Fackellaufserie der Special Olympics Deutschland beim Frühlingslauf an den Start und der Walking-Wettbewerb zählt mit rund 100 Teilnehmern zu den größten der Region.

Bei schönem Wetter rechnet Organisator Holger Wesseln, der mit seiner Event-Agentur pulsschlag zahlreiche Laufevents in Köln und dem Umland, darunter auch den neuen GVG Abendlauf Bergheim (2. September) veranstaltet, mit mehr als 1.500 Läufern. Wer sich noch anmelden möchte kann das in allen Disziplinen bis eine Stunde vor dem jeweiligen Start vor Ort tun. Das Organisationsteam von pulsschlag empfiehlt aber sich bereits am Samstag bei Intersport Drucks in Frechen das Startticket zu sichern, um am Sonntag entspannt in die Wettbewerbe zu gehen.“

Intersport Drucks beherbergt am kommenden Samstag in seinen Räumlichkeiten in der Europaallee die Nachmeldestelle sowie die Startunterlagenausgabe. In der Zeit von 12:00 bis 15:00 Uhr können sich in dem Sporthaus Kurzentschlossene für die 10. Auflage des Volkslaufs nachmelden. Gleichzeitig können sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei Intersport Drucks ihre Startunterlagen abholen und Ummeldungen vornehmen. Am Sonntag befindet sich das Orga-Büro im Start- und Zielbereich auf dem Rathausvorplatz. Meldungen werden ab 8:00 Uhr bis kurz vor den einzelnen Wettkämpfen angenommen. Um 9:45 Uhr beginnt das Sportprogramm mit dem Bambini-Lauf. Die Erwachsenen starten in verschiedenen Disziplinen ab 10:30 Uhr.

Für das Jubiläum in diesem Jahr haben sich die Verantwortlichen der Turnerschaft Frechen um ihren 1. Vorsitzenden Hans Günter Eilenberger und Holger Wesseln von der Kölner Agentur pulsschlag ein neues Highlight einfallen lassen: Mit neuer Strecke und Bergwertung geht es in diesem Jahr in die 10. Auflage. Zudem ehrt die TS Frechen die Frechener Stadtmeister über die 10-Kilometer-Distanz.

Bei der Bergwertung in der Burgstraße erfolgt in jeder Runde eine automatische Zeitmessung. Dadurch haben sowohl 5 km-Läufer als auch 10 km-Läufer Chancen auf den Titel des Bergmeisters. Die Bergmeister werden am Ende mit dem Bergtrikot auf der Bühne gekürt. Eine gesonderte Anmeldung ist nicht nötig. Gleichzeitig sucht die TS Frechen auf der offiziell vermessenen Strecke den Stadtmeister und die Stadtmeisterin über die 10 km-Distanz. Gewertet werden alle Teilnehmer, die wohnhaft in Frechen sind.

Holger Wesseln und das Organisationsteam bieten erneut eine Wertung für Dreier-Teams an. Herren-, Damen- und Mixedteams müssen aus drei unterschiedlichen Läufern bestehen. Dabei gibt es keine Altersklasseneinteilung, so dass Erwachsene und Kinder gemeinsam in einem Team starten können. Wieder im Angebot ist ein Sonderpreis für das größte Team des Schüler-Cups. Die AOK des Rhein-Erft-Kreises prämiert in diesem Jahr wieder als Namensgeber die größte Teilnehmergruppe des 1,8 km-Schüler-Cups. Zu gewinnen gibt es 200 Euro für die Vereins-, Schul- oder Klassenkasse.

Der Raiba-Frühlingslauf Frechen lockt seit Jahren mit einem breitgefächerten Programm die Laufbegeisterten nicht nur aus dem Rhein-Erft-Kreis an. Von den Bambini über die Schüler bis zu den Erwachsenen ist alles am Start. Erfreulich ist erneut auch der Run auf die Startplätze einer der größten Walking-Veranstaltungen des Rheinlandes mit mehr als 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Alle Infos unter:


von Guido Schulze
4. Mai 2016
Laufend den Sonnenuntergang genießen
„3 Läufe – 1 Start“: Neues Lauf-Event soll Sportbegeisterte in die Kreisstadt an der Erft…
8. Mai 2016
10. Raiba-Frühlingslauf Frechen
1.424 Aktive feiern bei bestem Laufwetter neben den Siegern auch die neuen Stadtmeister und Gewinner…

Kommentare

Es liegen noch keine Kommentare vor. Schreibe den ersten Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*:

:

Laufnachricht weiterempfehlen

Trackback-URL

Laufnachrichten-Archiv

Lauftipps-Läufer