– 0 Kommentare

Paderborner Martinslauf

Licht und Dunkel – Laufend Paderborns schönste Ecken erkunden

Am Freitagabend, den 11.11., um 20:00 Uhr fällt der Startschuss zum 1. Paderborner Martinslauf. Mit dabei sind 850 Aktive auf dem Rundkurs durch Innenstadt und Paderquellgebiet. Bei Paderborns neuem sportlichen Höhepunkt setzen die Veranstalter auf Laufspaß und einmalige Laufatmosphäre.

In Paderborn gehen der SC Grün-Weiß Paderborn mit seinem Osterlauf-Team und der Laufladen Endspurt in die Startposition für ihren ersten E.ON Lichtlauf. Und dieser hat es wirklich in sich. Mit Start und Ziel am Marktplatz geht ein 2km Rundkurs durch Paderborns Innenstadt, der drei bzw. fünf Mal, durchlaufen werden muss. Finaler Höhepunkt ist der Schlussspurt jeder Runde am „Eselsberg“. Hier gilt es Kondition und Tempo richtig einzuteilen.

„Es ist keine offiziell vermessene Strecke, doch ist diese von unseren Laufexperten im Vorfeld abgelaufen und getestet worden“, erklärt Christian Stork und verweist vor allem auf die anspruchsvolle Streckenführung. „Es sind einige Treppen wie zum Franz-Stock-Platz oder auf dem Weg ins Paderquellgebiet zu meistern. Auch müssen unsere Läuferinnen und Läufer auf dem Weg enge Rampen sowie Kurven und Brücken über die Pader im Abendlicht bewältigen.“ Deshalb setzen die Organisatoren vor allem auf den Teamgeist der Teilnehmer. „Der Paderborner Martinslauf soll in erster Linie Spaß machen. Das gemeinsame Lauferlebnis und die einmalige Laufatmosphäre stehen dabei eindeutig im Vordergrund“, so Bernd Weber, Geschäftsführer vom Laufladen Endspurt.

Der E.ON Lichtlauf, der um 20:00 Uhr in drei Blöcken mit einem Wellenstart beginnt, verspricht auch optische Höhepunkte. Denn die Beleuchtung einiger Teilabschnitte und einige eindrucksvolle Lichtinstallationen an ausgewählten Plätzen erfolgen zu einem großen Teil aus gespeicherter Sonnenenergie. Unterstützung erfahren die Veranstalter dabei von Hauptsponsor E.ON Energie Deutschland. Das Energieunternehmen ist bereits seit vielen Jahren starker Partner des Paderborner Osterlaufs und steht nun auch dem 1. Paderborner Martinslauf zur Seite. E.ON stellt zudem im Geißelschen Garten die neue Strom-Speicherlösung „Aura“ für Privathaushalte vor. Auch der Werbefilm zum neuen Produkt entsteht in Paderborn. So beginnt E.ON bereits am Donnerstag abend mit dem Dreh des TV-Spot für das neue Speichersystem. Und auch am Lauftag selbst ist das Kamerateam unterwegs und fängt die schönsten Laufszenen im Lichtermeer ein.

Bevor am 11. November der Startschuss fällt, sorgen ein ausgewähltes Rahmenprogramm und Informationsstände ab 19 Uhr auf dem Marktplatz für Unterhaltung. Die Moderation auf der Bühne übernimmt Tobias Fenneker von Radio Hochstift. Um 19:45 Uhr beginnt das Aufwärmprogramm für alle Läufer mit Katharina Wienand, Trainerin des SC Grün Weiß Paderborn. Auch die letzten Startunterlagen können hier noch von 18:00 bis 19:30 Uhr abgeholt werden. Die kulinarische Verpflegung übernehmen das Café Mark 5 und Jürgen Perl.

Rund 50 Helfer, darunter der Funkmobilehilfsdienst aus Bad Lippspringe, sorgen im Vorfeld und während der Veranstaltung dafür, dass bei der Premiere des Paderborner Martinslauf alles rund läuft. „Wir hatten schon länger über einen Lauf in der dunklen Jahreszeit nachgedacht und freuen uns, dass dies gemeinsam mit E.ON nun möglich ist“, so Mathias Vetter, Geschäftsführer des SC Grün-Weiß Paderborn. Den Siegern, die ersten drei männlichen und weiblichen Einläufer je Laufstrecke, winken Sachpreise und Urkunden. Zudem werden weitere Preise unter allen Teilnehmern verlost. Statt einer Medaille aus Edelmetall gibt es beim Paderborner Martinslauf stilecht für jeden Läufer im Ziel eine Martinsgans aus Quarkgebäck von Goeken backen.

Nachmeldungen für die Premierenveranstaltung sind nicht mehr möglich. Der Martinslauf war innerhalb von 11 Tagen und damit knapp drei Wochen vor Beginn ausgebucht. Kurz vor dem Startschuss ist bei den Veranstaltern organisatorisch alles im grünen Bereich. Nun hoffen sie nur noch auf einen milde gestimmten Wettergott und viele Zuschauer entlang der Laufstrecke.

Anwohnerhinweis:

In der Zeit von 20:00 Uhr bis etwa 21:30 Uhr kann es zu kurzen Einschränkungen bei der Zufahrt zu den Grundstücken entlang der Strecke kommen. „Grundsätzliche Straßensperrungen sind nicht vorgesehen, da die Strecke nur in ganz wenigen kurzen Bereichen wie in der Mühlenstraße, über öffentlich befahrene Straßen führt“, so Christian Stork.

Die Strecke:

Marktplatz, Grube, Kamp, Kötterhagen, Neuer Platz, Rathausplatz, Gutenbergstraße, Franz-Stock-Platz, Am Abdinghof, Paderberg, Bachstraße, An der Warmen Pader (Fußweg), Jenny-Aloni-Weg, An der Wasserkunst, Mühlenstraße, Geiselscher Garten, Stadtbibliothek, Am Rothoborn, Michaelstraße (Eselsberg), Am Abdinhof, Marktplatz

Aktuelle Infos:


von Guido Schulze
8. November 2016
Stimmungsvolles TEAM-Fest in der Pflugsmühle
Der traditionelle Abschluss des NIFCO KTW SEENLANDMARATHON ist das große TEAM-Fest in der Pflugsmühle. Gut…
10. November 2016
Anmelde-Warteliste für Einzelläufer bereits eröffnet
So schnell ging es noch nie: Innerhalb von nur zwei Tagen sind für den Mauerweglauf…

Kommentare

Es liegen noch keine Kommentare vor. Schreibe den ersten Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*:

:

Laufnachricht weiterempfehlen

Trackback-URL

Weitere Laufnachrichten

Laufnachrichten-Archiv

Lauftipps-Läufer