– 0 Kommentare

Ein Wettlauf gegen die Sonne

Mit Outrun the Sun startet ASICS ein einmaliges Trail-Event am Mont Blanc

Eine Auswahl der besten Trailläufer der Welt unternehmen erstmalig gemeinsamen in zwei Staffeln den spektakulären Versuch, von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang das Mont Blanc Massiv zu umrunden. Am 21. Juni 2014, dem längsten Tag des Jahres, gibt die True Sport Performance Brand ASICS den Startschuss: Zwei Elite-Teams aus den weltweit besten Trail-Läufern brechen am Fuß des Mont Blanc zu einem einmaligen Lauf-Abenteuer auf. Sie fordern die Natur zu einer Challenge mit dem Namen "Outrun the Sun" heraus. Das Ziel: Schneller als die Sonne das Massiv des größten Berges Europas zu umrunden. Den Athleten bleiben von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang dabei genau 15 Stunden, 41 Minuten und 35 Sekunden. Start und Ziel des 162-Kilometer langen anspruchsvollen Trail-Laufes, der durch Frankreich, Italien und der Schweiz führt, ist im französischen Chamonix. Es liegt auf der Hand, dass das Athleten-Team in einer starken Staffel perfekt zusammenarbeiten muss. Nur so besteht überhaupt die Chance, unglaubliche 9.600 Höhenmeter bei unvorhersehbaren Wetterbedingungen - von glühender Hitze bis klirrender Kälte - Wind, Regen, Eis und Schnee in der vorgegebenen Zeit zu absolvieren. Die Trail-Läufer aus den verschiedenen Ländern und Regionen werden all ihre Erfahrungen und ihre individuellen Fähigkeiten auf den Plan rufen müssen, um das Maximale aus sich heraus zu holen und "der Sonne davon zu laufen". Die Strecke verläuft auf einer atemberaubenden Bergkulisse mit legendären Stationen wie zum Beispiel der “Notre Dame de la Gorge” mit insgesamt 6.100 zu absolvierenden Höhenmetern oder dem Schweizer Tal "Champex Lac". Als zusätzliche Herausforderung werden die Athleten in zwei Staffeln -Team "Ultra-Trail" und Team "Enduro" - unterteilt: Team Ultra-Trail besteht dabei aus vier der weltbesten Trailläufer, die jeder einzelne als Spezialisten auf ihrem Gebiet besondere Fähigkeiten mitbringen. Teil der Staffel ist der Gewinner des Ultra-Trail du Mont Blanc 2013 Xavier Thevenard, Kota Araki, Elite Trailläufer aus Japan, der 100-Meilen Rekord-Halter Jonas Buud und der ehemalige Trail-Weltmeister Thomas Lorblanchet. Jeder von ihnen wird zwischen 28 und 46 km der insgesamt 162 km langen Strecke absolvieren. Das zweite Team mit dem Namen "Enduro" besteht aus sieben internationalen Elite-Läufern aus unterschiedlichen Ausdauerdisziplinen. Mit von der Partie ist der britische Triathlon-Weltmeister Tim Don, der österreichische Extremläufer Christian Schiester, der spanische Trail-Läufer und Cross Country-Skiläufer Genis Zapater, die amerikanische Trail-Läuferin Megan Kimmel, die französische Läuferin Sylvaine Cussot, der belgische Straßenläufer Gert Theunis und Lukas Naegele aus Deutschland. Lukas Naegele ist ASICS Frontrunner, kommt ursprünglich von der Mittelstrecke, ist begeisterter Trailläufer und Gewinner des diesjährigen Freiburg Marathon. Für ihn wird es das bislang größte Abenteuer seiner noch jungen Läuferkarriere. Beide Teams haben nur ein Ziel: die extrem harte Strecke vor Sonnenuntergang erfolgreich in Chamonix zu finishen. Werden sie es schaffen und welche der beiden Staffeln wird als erste die Ziellinie überqueren? Als True Sport Performance Brand hat ASICS seit dem Gründungsjahr 1949 den Anspruch, Athleten aus verschiedenen Sportarten in ihrer Leidenschaft und Liebe zum Sport mit den besten Produkten zu unterstützen. Hierzu gehört auch das Engagement für außergewöhnliche Events und spezielle Produkte im Trail-Running, die von den Elite-Trailläufern während der Outrun the Sun-Challenge dem härtesten Praxistest überhaupt unterzogen werden. Durch den kontinuierlichen Dialog mit den Athleten der unterschiedlichen Disziplinen wird die Voraussetzung geschaffen, Produkte gemäß den speziellen Anforderungen der Sportarten stetig zu optimieren.

Du kannst Outrun the Sun-Challenge hier verfolgen:

Die Staffelbesetzung

Teamteilnehmer, Distanz, Laufzeit Team Ultra-Trail Relay 1 Kota Araki (Japan) 28,6km, 2:25 h Relay 2 Thomas Lorblanchet (France) 46,4 km, 3:45 h Relay 3 Jonas Buud (Sweden) 44,1 km, 4:26 h Relay 4 Xavier Thevenard (France) 43,0 km, 4:30 h Ersatzläufer: Emmanuel Gault (France) Team Enduro Relay 1 Tim Don (UK) 28,6 km, 2:40 h Relay 2A Sylvaine Cussot (France) 19,3 km, 2:00 h Relay 2B Genis Zapater (Spain) 27,9 km, 2:00 h Relay 3A Christian Schiester (Austria) 19,2 km, 2:12 h Relay 3B Gert Theunis (Belgium) 27,9 km, 2:36 h Relay 4A Lukas Naegele (Germany) 25,8 km, 2:43 h Relay 4B Megan Kimmel (USA) 17,2 km, 1:40 h

von Guido Schulze
22. Mai 2014
AOK-Staffellauf rund ums Faulenquartier am 29. Mai in Bremen
Bremen. Laufbegeisterte aufgepasst: Am 29. Mai findet erneut der AOK-Staffellauf statt – und zwar im…
26. Mai 2014
Zum 7. Mal als Firma für den guten Zweck laufen
Bremen. Laufen ist in – kaum eine andere Sportart wird in Bremen so zelebriert. Egal,…

Kommentare

Es liegen noch keine Kommentare vor. Schreibe den ersten Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*:

:

Laufnachricht weiterempfehlen

Trackback-URL

Weitere Laufnachrichten

Zum Thema:

Laufnachrichten-Archiv

Lauftipps-Läufer