– 0 Kommentare

VIVAWEST-Marathon

Kleines Jubiläum beim VIVAWEST-Marathon lockt am 21. Mai ins Ruhrgebiet

Olaf Thon und Jan Fitschen vor der Zeche Nordstern (einer der neuralgischen Punkte der Laufstrecke 2017). Foto: MMP
Olaf Thon und Jan Fitschen vor der Zeche Nordstern (einer der neuralgischen Punkte der Laufstrecke 2017). Foto: MMP

Ruhrgebiet. In einem halben Jahr ist es wieder soweit und auch die prominenten Botschafter des VIVAWEST-Marathons stehen schon in den Startlöchern. Jan Fitschen und Olaf Thon freuen sich bereits auf den 21. Mai, wenn der VIVAWEST-Marathon zum fünften Mal durch Gelsenkirchen, Essen, Bottrop und Gladbeck läuft und das Ruhrgebiet von seiner vielfältigen Seite zeigt.

Bei einem lockeren Lauf durch den Nordsternpark unterhielten sich nun der Fußball-Weltmeister von 1990, Olaf Thon, und der Europameister von 2006 über 10.000 m, Jan Fitschen, über das Laufen und den VIVAWEST-Marathon.

Die beiden Botschafter des Marathon-Events sind nach ihren sportlichen Karrieren dem Laufen treu geblieben und können sich ein Leben ohne Sport nicht vorstellen. Während sich Fitschen klassisch mit Straßen- und Waldläufen fit hält, zieht es Olaf Thon auch mal auf das Laufband. Dabei war das Langstreckenlaufen für Thon keine Liebe auf den ersten Blick.

„Nach den vielen Verletzungen, die sich wie ein roter Faden durch meine Fußball-Karriere gezogen haben, war ich froh, seinerzeit wieder laufen zu können. Dadurch ging dann mit 27 Jahren auch die damalige Lauffaulheit weg, ich war ja eigentlich eher ein Sprinter. Der Spaß am Laufen ist bis heute geblieben“, sagt Olaf Thon. So sehr, dass er bereits mehrfach über die Marathon- und Halbmarathondistanz gestartet ist. Thons Bestzeit liegt bei 3:53 Stunden, gelaufen beim damaligen Ruhrmarathon in „seinem“ Revier.

„Das Ruhrgebiet ist meine Heimat. Mein Großvater war hier schon 40 Jahre lang unter Tage auf Zeche Nordstern. Daher bin ich mit Herz und Seele Botschafter des VIVAWEST-Marathons“, so Thon weiter. „Außerdem gewinnen wir natürlich jedes Duell gegen diese Läufer aus Lüdenscheid“, sagt Thon mit einem Augenzwinkern über eine BVB-Staffel, die ebenfalls schon in Gelsenkirchen am Start war. Seit drei Jahren geht Olaf Thon mit einer Schalke-Auswahl beim VIVAWEST-Marathon an den Start. So auch am 21. Mai 2017.

Jan Fitschens Fokus liegt eher auf den mittleren Laufdistanzen. Einen Marathon im Rahmen einer Veranstaltung ist er bisher noch nicht gelaufen. Trotzdem ist er mit Herz und Blut als Laufbotschafter beim VIVAWEST-Marathon dabei: „Der Charme des Reviers ist wirklich einzigartig. Ich bin dem Ruhrgebiet sehr verbunden, habe hier lange gelebt. Die Industrie- und Zechenkultur und die gesamte Umgestaltung sowie die vielen Grünflachen sind sehr beeindruckend. Das alles spiegelt sich beim VIVAWEST-Marathon wider. Da macht das Laufen doppelt Spaß“, so Fitschen.

Wettbewerbe für jede Alters- und Leistungsklasse - bis 30. November vergünstigt anmelden

In einem Punkt sind sich die beiden Laufexperten einig: „Wichtig im alltäglichen Leben ist, dass man sich fit hält, egal wie. Viele Menschen, gerade die Kinder und Jugendlichen, sollten Sport betreiben. Das kann man gar nicht oft genug predigen. Es hält vital, beugt vielen Erkrankungen vor und macht nach überwinden des Schweinehunds sogar richtig Spaß“, sagt Thon.

Beim VIVAWEST-Marathon werden daher auch Disziplinen für alle Sportler und Leistungsklassen angeboten. Neben Marathon und Halbmarathon gibt es auch einen Sparkassen Staffellauf für Jedermann, bei dem man über kurze Distanzen das Marathon-Feeling genießen kann. Zudem wird ein 10 km Lauf angeboten. Schülerinnen und Schüler starten beim kostenlosen Evonik-Schulmarathon.

Einen Termin sollten sich die Läufer dabei vormerken: Bis zum 30. November können die Startplätze für den großen Lauf durch das Revier noch zum Frühbucherrabatt gebucht werden. Ein Start über die Marathon-Distanz kostet bis dahin 39,- EUR (im Anschluss 49,- EUR) über die Halbmarathon-Distanz 26,- EUR (später 29,- EUR).

Laufbotschafter für den VIVAWEST-Marathon gesucht

Die prominenten Botschafter Olaf Thon und Jan Fitschen suchen derweil Unterstützung. Ab sofort können sich Läufer melden, die Lust haben den VIVAWEST-Marathon als großen Lauf für „ihr“ Ruhrgebiet noch bekannter zu machen. Gesucht sind vor allem kontaktfreudige Sportler, die das ganze Jahr auf Laufveranstaltungen unterwegs sind.

Als offizielle Botschafter des VIVAWEST-Marathons erhalten sie neben einem Freistart für den Lauf am 21. Mai auch Zugang zum exklusiven Lauftreff-Zelt im Zielbereich. Ein Botschafter-T-Shirt zeichnet die Läufer über das Jahr aus. Freunde, Laufkollegen und interessierte Sportler, die sich über den jeweiligen Botschafter anmelden, erhalten zudem einen Rabatt auf den Startpreis von 15 %. Wer gerne als Botschafter für den VIVAWEST-Marathon unterwegs sein möchte, schreibt einfach eine kurze Mail mit einigen Infos über sich und seine Motivation an info(at)vivawest-marathon.de.

„Wir möchten den Lauf dadurch noch enger an die Menschen binden, die schlussendlich den VIVAWEST-Marathon und das Ruhrgebiet ausmachen“, erklärt Philipp Weber von der Agentur MMP Event GmbH.

Alle Informationen rund um den VIVAWEST-Marathon sowie die Anmeldung finden Sie unter:

Über den VIVAWEST-Marathon:

5. VIVAWEST-Marathon am 21. Mai 2017 mit neuer Marathonstrecke: Vier Städte, drei Zechen, ein Lauf. Wer das Ruhrgebiet erleben möchte, der ist beim VIVAWEST-Marathon an der richtigen Adresse. Von Gelsenkirchen aus geht es durch Essen, Bottrop und Gladbeck u.a. vorbei am UNESCO Welterbe Zollverein, durch den beeindruckenden Landschaftspark auf dem ehemaligen Gelände der Zeche Nordstern bis zur letzten aktiven Steinkohlenzeche im Ruhrgebiet Prosper Haniel. Für eine tolle Stimmung sorgen zahlreiche Fanpoints, Musik und Moderation. Neben Marathon werden auch Halbmarathon, Staffel und 10 Kilometer Lauf angeboten. Schüler starten kostenlos beim Evonik-Schulmarathon. Über 8.000 Läuferinnen und Läufer waren 2016 am Start. Bis zum 30. November kann man sich noch den Frühbucherrabatt sichern.

Übersicht Startgebühren:

    Bis Mittwoch, 30. November 2016:
  • Halbmarathon: 26,00 EUR, danach 29,00 EUR
  • Marathon: 39,00 EUR, danach 49,00 EUR
  • 10 km Lauf: 16,00 EUR
  • Sparkassen-Staffel für Jedermann: 99,00 EUR
  • Sparkassen-Staffel für Firmen: 99,00 EUR (zzgl. MwSt.)


von Guido Schulze
28. November 2016
Fast 1.600 Starter beim 3. Steelman auf der Neuen Bult
Zum dritten Mal durch Sand und Matsch auf der Pferderennbahn Neue Bult; zum dritten Mal…
29. November 2016
GRR setzt Schwerpunkte in und für die Laufszene
Einstimmiges Votum für den wiedergewählten Vorstand der GRR-Laufveranstalter. Weiter mit Horst Milde an der Spitze…

Kommentare

Es liegen noch keine Kommentare vor. Schreibe den ersten Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*:

:

Laufnachricht weiterempfehlen

Trackback-URL

Weitere Laufnachrichten

Zum Thema:

Laufnachrichten-Archiv

Lauftipps-Läufer