– 0 Kommentare

39. Stadtwerke Leipzig Marathon

Veranstalter ziehen positives Fazit beim Leipzig Marathon

Die 39. Auflage eines der traditionsreichsten deutschen Stadtmarathons ist Geschichte und die Organisatoren blicken auf eine gelungene Veranstaltung am vergangenen Sonntag zurück.
Leipzig Marathon 2015 an der Strecke. Foto: SachsenSportMarketing GmbH
Leipzig Marathon 2015 an der Strecke.
Foto: SachsenSportMarketing GmbH
Michael Mamzed, Geschäftsführer des Stadtsportbundes Leipzig: "Wenn die Ordnungskräfte von der Strecke und die Sanitäter ‚keine besonderen Vorkommnisse‘ melden, dann ist das immer ein gutes Zeichen. Unser eingespieltes Organisationsteam mit seinen über 650 freiwilligen Helfern hat also ganze Arbeit geleistet." Projektleiter Henning Hartung von der Agentur EmiR Entertainment: "Ein guter Anhaltspunkt sind immer die Kommentare der Teilnehmer auf unserer Facebookseite. Organisation, Versorgung und Stimmung wurden sehr gelobt. Viele wollen auch im nächsten Jahr wieder dabei sein." Ergänzend fügt er hinzu: "Die Angebote im Rahmenprogramm, wie die zahlreichen Mitmachstationen im Start-Ziel-Bereich wurden hervorragend von den Besuchern angenommen. Auch unsere Sponsoren haben uns ein sehr gutes Feedback gegeben." Veranstaltungsleiter Michael Mamzed zeigte sich zudem sehr erfreut über die Resonanz in den Medien: "Die Berichterstattung hat in diesem Jahr die Vielfalt unserer Veranstaltung besonders schön widergespiegelt. Oft sind es die vielen kleinen Geschichten am Rande, die den Facettenreichtum eines solchen Events darstellen. Das ist von den Journalisten in diesem Jahr sehr gut aufgegriffen worden." Besonders hervorzuheben sei in diesem Zusammenhang unter anderem die drittplatzierte Frau beim Marathon, die Österreicherin Anna Zauner. Sie hat die Prämie für ihre Platzierung spontan für das Charityprojekt der Veranstaltung gespendet. Fast unbemerkt blieb bei der Fülle der Geschichten rund um das Event auch die Tatsache, dass beim 10 km Lauf der Frauen mit der Venezuelanerin Yolimar Elizabeth Pineda Medina eine Olympiateilnehmerin von London 2012 siegreich war. Die 29-jährige, die übrigens eine Marathonbestzeit von 2:41:32 h vorzuweisen hat, absolviert derzeit beim Internationalen Trainerkurs an der Universität Leipzig eine Ausbildung zur Konditionstrainerin. Man kann also auch im kommenden Jahr gespannt sein, welche bewegenden, mitreißenden, spannenden und überraschenden Geschichten rund um diesen Frühjahrsklassiker zu lesen, zu hören und zu sehen sind. Am 24. April 2016 findet er statt und feiert ein kleines Jubiläum - denn dann heißt es: Auf zum 40. Stadtwerke Leipzig Marathon! Alle Infos:

von Guido Schulze
23. April 2015
Vorjahressieger in der Favoritenrolle
pd. Bis gestern Abend haben sich über 13.500 Lauffreaks für den 38. Luzerner Stadtlauf vom…
23. April 2015
Infront wird Vermarktungspartner des Frankfurt Marathon
Der älteste deutsche Citymarathon kooperiert mit einem der führenden internationalen Sportmarketing-Unternehmen. Die Partnerschaft ist langfristig…

Kommentare

Es liegen noch keine Kommentare vor. Schreibe den ersten Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*:

:

Laufnachricht weiterempfehlen

Trackback-URL

Weitere Laufnachrichten

Zum Thema:

Laufnachrichten-Archiv

Lauftipps-Läufer