Kilokalorien und Joule

Der in Kilokalorien ausgedrückte Brennwert - also die frei werdende, nutzbare Wärmeenergie - beträgt für Fett 9 Kilokalorien (kcal) pro Gramm (g), für Kohlenhydrate und Eiweiß jeweils 4 Kilokalorien (kcal) pro Gramm (g).

Die Kalorie ist eine - an sich veraltete, aber überall noch gebräuchliche - Einheit für den Wärme- oder Energiegehalt einer Substanz. Dabei hat es sich in unserer Umgangssprache eingebürgert, dass wir zwar von "1 Kalorie" sprechen, damit jedoch "1 Kilokalorie" gemeint ist.

Eine Kilokalorie ist die Energiemenge, die notwendig ist, um 1 Liter Wasser von 14,5 °C auf 15,5 °C bei normalem Atmosphärendruck zu erwärmen.

Die Einheit Kalorie wurde aufgrund internationaler Vereinbarungen offiziell auf die Einheit Joule geändert. Weil diese Einheit besser geeignet ist, um verschiedene Energiearten im Bereich Physik ineinander umzurechnen. In der Praxis werden beide Einheiten verwendet.

Genau berechnet entspricht 1 Kilokalorie (kcal) 4,184 Kilojoule (kj).

Vereinfacht rechnet man: 1 kcal = 4 kj

24. März 2014
Der Body-Maß-Index (BMI)
Eine geeignete Berechnungsformel zur Ermittlung des Normal- und Übergewichtes ist der sogenannte „Body-Maß-Index“ (BMI). Der…
24. März 2014
Bedeutung der Mineralstoffe
Dazu zählen die anorganischen Bestandteile der Nahrung, die im Stoffwechsel und für das Wachstum vielerlei…

Ernährungstipp weiterempfehlen

Trackback-URL

Lauftipps-Läufer